Die Diagnose   – nicht transportfähig –   kostet Menschenleben.

Unsere Kranken- und Rettungsfahrzeuge sind technisch identisch mit Paketdienstfahrzeugen.

Mit diesen Fahrzeugen können schwerkranke und schwer verletzte  Personen nicht über eine längere Distanz befördert werden, da die Gefahr lebensbedrohlicher Komplikationen besteht.

Wir haben

mit Fachleuten aus der Medizin, dem Fahrzeugbau und dem Rettungsdienst in den letzen 10 Jahren Erfahrungen gesammelt, Problemlösungen erarbeitet und diese in der Praxis getestet.

 

Wir fordern

vom verantwortlichen Gesetzgeber bundeseinheitliche Gesetze und Vorschriften, die eine humane und schmerzfreie Beförderung von schwerkranken und schwer verletzten Personen, auch über eine längere Distanz gewährleisten.

Wir fordern, dass jeder Patient ohne Schaden zu nehmen, an den Ort in Europa gebracht werden kann, an dem eine Hilfe möglich ist.

 

Wir fördern

Unternehmen mit deren Innovationen im Kranken- und Rettungsfahrzeugbau eine humane und schmerzfreie Beförderung schwerkranker und schwer verletzter Personen möglich wird.

In diesem Zusammenhang fördern wir auch ehrenamtliche und berufliche Rettungskräfte, die an einem qualifizierten Fahrtraining teilnehmen und den Führerschein für das Fahren von Kranken- und Rettungsfahrzeugen anstreben.

Unser Ziel : LEBEN RETTEN !